BERATUNGSSTELLEN

(ohne Voranmeldung)

Folgende Beratungsstellen sind geöffnet:

Pasing und Giesing + ab Juni die Abendberatung am Donnerstag in der Weißenburger Str. 25

Es gelten die Hygieneregeln: FFP 2-Maske-Abstand halten und Desinfektion!

Alle anderen Beratungsstellen sind noch geschlossen. 

Aber natürlich sind wir weiterhin für Sie da und bieten Ihnen auch in diesen Zeiten ausreichende Beratungsmöglichkeiten an. Wir haben uns den Umständen angepasst und unser telefonisches Beratungsangebot und die Beratung per E-Mail erweitert.


Die Beratung über/in der Geschäftsstelle

Wenn Sie mietrechtliche Beratung benötigen, wenden Sie sich zur ersten Abklärung:

an unsere Geschäftsstelle Tel: 089-44 48 82 0   
nutzen Sie unser Rechtstelefon:Tel: 089-44 48 82 22 / mo-do von 14-16 Uhr / mo+mi+fr 10-12 Uhr oder die Online-Beratung                                                                                                           
oder kontaktieren Sie uns per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!                                           



Für die geöffneten Beratungsstellen gilt:


Bei all diesen Stellen kann man auch Mitglied werden und sich sofort beraten lassen.

In unseren Beratungsstellen werden Sie von erfahrenen Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten beraten – ohne Voranmeldung oder Terminvergabe. Die Vorteile: Eine Beratungsstelle liegt sicher auch in Ihrer Nähe und Sie erhalten dort schnell und unbürokratisch eine qualifizierte, juristische Beratung zu den angegebenen Zeiten. Die Beratungsstellen sind durch mehrere Anwälte besetzt. Bitte bringen Sie unbedingt Ihren Mietvertrag, alle Unterlagen zu Ihrem Mietverhältnis (zeitlich geordnet) und den Mitgliedsausweis unseres Vereins mit. Manchmal sind mehrere Beratungen nötig, um Ihr Problem zu lösen. Sie sollten sich dann an die Person wenden, die mit Ihrem Fall schon befasst war. Rufen Sie vorher in der Geschäftsstelle an um zu erfahren, wann Sie Ihre Beraterin bzw. Ihren Berater wieder in der Beratungsstelle antreffen.


Montag 18.00 – 19.00 Uhr
Neuhausen Leonrodstraße 19 im "Werkhaus", Rgb.
(mit Rollstuhl eingeschränkter Zugang)                                           geschlossen
U-Bahn: Rotkreuzplatz

Montag 18.00 – 19.00 Uhr
Haidhausen Weißenburger Str. 25                                                  geschlossen
S-, U-Bahn: Ostbahnhof

Dienstag 18.00 – 19.00 Uhr
Schwabing Nikolaiplatz 1b in der "Seidl-Villa"                                 geschlossen
(Rollstuhl geeignet)
U-Bahn: Münchn. Freiheit od. Giselastraße

Dienstag 18.00 – 19.00 Uhr
Giesing Kolumbusstraße 33 im "Alten- und Servicezentrum"          geöffnet - FFP2-Maske!
(Rollstuhl geeignet)
U-Bahn: Kolumbusplatz

Mittwoch 18.00 – 19.00 Uhr /
Pasing Bäckerstraße 14 im "Alten- und Service-Zentrum"               geöffnet - FFP2-Maske!
(Rollstuhl geeignet)
S-Bahn: Pasing (Ausg. Bahnhofplatz)

Donnerstag 18.00 – 19.00 Uhr
Haidhausen Weißenburger Str. 25                                                   geöffnet (ab Juni)-FFP2-Maske
S-, U-Bahn: Ostbahnhof

Freitag 09.00 – 10.00 Uhr
Haidhausen Weißenburger Str. 25                                                   geschlossen
S-, U-Bahn: Ostbahnhof

ONLINE BERATUNG

Zum Webformular - Online Beratung


Für Mitglieder mit Angabe der Mitgliedsnummer.

RECHTS-TELEFON (089) 44 48 82 22

Unter dieser Telefonnummer können Sie als Mitglied bei kleineren rechtlichen Fragen oder in dringenden Fällen zu den nachfolgend genannten Zeiten einen telefonische Kurzberatung ("Erste Hilfe") bekommen. Bitte halten Sie dafür Ihre Mitgliedsnummer und alle Mietunterlagen bereit.


Montag 10 - 12 Uhr und 14- 16 Uhr
Dienstag 14- 16 Uhr
Mittwoch 10 - 12 Uhr und 14- 16 Uhr
Donnerstag 14- 16 Uhr
Freitag  10- 12 Uhr

BITTE BEACHTEN

Verlängerung der Mieterschutzverordnung für 203 bayerische Gemeinden bis Ende 2025

Kurz vor knapp, aber gerade noch rechtzeitig hat die Bayerische Staatsregierung am 14.12.2021 die bayerische Mieterschutzverordnung bis zum 31.12.2025 verlängert.

[...]

INFORMATION ZUR BERATUNG - aktuell

Unter Einhaltung der Hygieneregeln - FFP-2 Maske, Abstandhalten und Händedesinfektion - freuen wir uns Sie in unserem Büro begrüßen zu können.  Der Kontakt zu den Rechtsberatern findet aberimmer noch  per Telefon, Mail und Online-Beratungsformular statt!

Derzeit sind die Beratungsstellen in Giesing und Pasing geöffnet.

Ab Juni ist auch wieder die Abendberatung donnerstags  in der Weißenburger Str. 25 geöffnet.

Die Beratung findet unter Beachtung der Hygieneregeln statt: FFP-2 Maske, Abstand und Desinfektion!

Alle anderen Beratungsstellen sind noch geschlossen.

Für aktuelle Information rufen Sie an: 089- 44 48 82-0

MIETERFRAGEN in CORONAZEITEN

download Merkblatt                                                                 

Der neue Mietspiegel für München 2021

Am 18. März 2021 wurde der Mietspiegel für München 2021 vom Sozialausschuss des Stadtrats der Landeshauptstadt München beschlossen und veröffentlicht. Am 24. März 2021 wurde der neue Mietspiegel von der Vollversammlung des Stadtrats anerkannt und gilt seitdem als qualifizierter Mietspiegel i.S.d. § 558 d BGB.

[...]

Mut zur Lücke - Genossenschaftliches Wohnprojekt in Haidhausen-Metzgerstraße 5a

Die Baulücke Metzgerstraße 5 a wird geschlossen. Die Kooperative Großstadt Baugenossenschaft hat im Ausschreibungsverfahren den Zuschlag zum Grundstückserwerb erhalten. Sie will dort nicht einfach nur ein Haus bauen, sondern ein besonderes Wohnprojekt schaffen.

[...]

Eggarten II - Naturoase vor dem Aus -Grüne und Genossenschaften helfen mit

Mit den Stimmen von CSU, SPD und den Grünen hat der Ausschuss für Stadtplanung und Bauordnung am 10. März den Planungsprozess zur Bebauung des Eggartens einen Schritt weiter gebracht. Das Projekt ist höchst umstritten. Klima- und Artenschutz, so die Kritik, bleiben auf der Strecke.

[...]

Eggarten I - Wohnraum contra Frischluftschneise

Im Münchner Norden im Stadtbezirk Feldmoching-Hasenbergl südlich des Lerchenauer Sees liegt die Eggarten-Siedlung. Privatinvestoren als Eigentümer des Areals und Genossenschaften wollen dort ein Wohnquartier mit 2.000 Wohneinheiten errichten.

Die Bürgerinitiative „Rettet den Eggarten“ möchte am liebsten die Siedlung in ihrer heutigen Gestalt bewahren, zumindest aber eine maßvolle Bebauung erstreiten.

[...]