WOHNUNGSABNEHMER

Hilfe durch sachkundige Zeugen


DAS WICHTIGSTE VORAB

Bevor Sie mit Malerarbeiten oder Reparaturen beginnen, sollten Sie rechtzeitig die Mieterberatung aufsuchen und klären, in welchem vertragsgemäßen Zustand Sie die Wohnung am Ende der Mietzeit zurückgeben müssen. Bitte beachten Sie auch, daß nicht alles, was hierzu im Mietvertrag steht, wirksam sein muß. Der Wohnungsabnehmer kann Ihnen keine rechtlichen Auskünfte geben; seine Tätigkeit beschränkt sich auf eine sachliche Zustandsbeschreibung und Beurteilung der Räume, Installationen und Einbauten der Mietwohnung. Die angegebenen Kosten gelten nur für Mitglieder von MIETER HELFEN MIETERN. Bitte legen Sie bei dem Termin Ihren Mitgliedsausweis unaufgefordert vor, um in den Genuss des Vorzugspreises zu kommen. für Nicht-Mitglieder gelten andere (höhere) Kostensätze.

WELCHE HILFE BIETET IHNEN DER WOHNUNGSABNEHMER?

Die von uns empfohlenen Wohnungsabnehmer sind unabhängige, sachkundige Personen. Beim vereinbarten Termin stellt der Wohnungsabnehmer den Zustand der Wohnung zu diesem Zeitpunkt fest und fertigt ein Protokoll an. Das Original des Protokolls erhalten Sie als Auftraggeber. Bei späteren Streitfällen kann dieser Wohnungsabnehmer auch als sachkundiger Zeuge für das gerichtliche Verfahren benannt werden.

WIE BEAUFTRAGEN SIE DEN WOHNUNGSABNEHMER?

Setzen Sie sich mit einem der untengenannten Fachleute in Verbindung und vereinbaren Sie (in der Regel durch eine telefonische Beauftragung) mit ihm einen geeigneten Termin.

WIEVIEL KOSTET EINE WOHNUNGSABNAHME?

Der Wohnungsabnehmer verlangt z.Zt. für seine Tätigkeit € 50,– sowie eine Fahrtkostenpauschale von € 10,– im Stadtgebiet München. Außerhalb Münchens muss eine höhere Fahrtkostenpauschale bezahlt werden (ab € 15,– bzw. nach Absprache). für Häuser, Reihenhäuser und große Wohnungen (ab ca. 100 qm) werden € 80,– verlangt. Die Bezahlung erfolgt vorab beim Besichtigungstermin direkt an den Wohnungsabnehmer.


KONTAKT

Dipl. Ing. (FH) Architekt Reiner Braun
Lindenschmitstraße 27, 81371 München
Tel. (089) 760 23 49 / Fax (089) 76 77 59 37
Anmerkung: Mitglieder des Vereins sollen bitte Ihre Mitgliedschaft bei MHM erwähnen. Herr Braun bietet seine Hilfe nur Mitgliedern an.

Dipl. Ing. Architekt Wolfgang Jammernegg
Preysingstr. 8, 81667 München
Tel. (089) 44 76 00 93

Dipl. Ing. Pierre Wurmbauer
Architektur + Licht
Theodor-Storm-Str. 7, 81245 München
Tel. (Tel. (089) 820 85 993

BITTE BEACHTEN

Nach der Wahl

Deutschland hat gewählt.

Nun bleibt abzuwarten, ob die kommende Regierung sich für die Interessen der WohnungsmieterInnen einsetzen wird und dringende Änderungen zum Mieterschutz umsetzt. Dies wollen wir zum Anlass nehmen, unsere wichtigsten Forderungen an die Politik zu veröffentlichen.

[...]

Protest in Obergiesing

Anfang September demonstrierten etwa 200 Bürgerinnen und Bürger gegen den illegalen Abriss eines denkmalgeschützten Hauses. Die Stadtverwaltung will und muss reagieren. Welche Optionen hat sie?

[...]

Mieterbeirat München

Am Montag, den 23.Oktober 2017 um 18:30 Uhr findet die nächste öffentliche Vollversammlung des Mieterbeirates statt.

Ort: Rathaus Marienplatz, kleiner Sitzungssaal.

[...]

Die Wohnungsübergabe

Am Ende der Mietzeit dürfen Sie nicht einfach ausziehen, sondern die Wohnung muss einschließlich der Nebenräume (z.B. Keller- oder Speicherabteile) vollständig geräumt, in vertragsgemäßem Zustand und rechtzeitig zurückgegeben werden.

[...]

Neuer Mietspiegel für München 2017

Am 09.03.17 wurde der Mietspiegel für München 2017 veröffentlicht und vom Stadtrat am 15.03.2017 als qualifizierter Mietspiegel anerkannt.

[...]

Schönheitsreparaturen

Über Klauseln zu Schönheitsreparaturen in Mietverträgen wird gerne gestritten, oft auch vor Gericht. Einige Urteile aus München:

[...]

Mietrechtliche Hürden bei Untervermietung

Viele engagierte Bürger überlegen, Flüchtlinge in ihrer Mietwohnung mit wohnen zu lassen bzw. führen dies bereits durch. Soweit nicht ausnahmsweise (!) eine solche Aufnahme sogenannter Dritter bzw. eine Untervermietung im Mietverhältnis generell erlaubt wurde, sind hier leider einige Hürden zu nehmen.

[...]